Dr.med. Roland Kuchta

• 1972 – 1978 Medizinstudium an der Universität Leipzig
• 1978 – 1980 Militärarzt
• 1980 – 1985 Facharztausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Medizinischen Klinik der Universität Leipzig
• 1985 Promotion
• 1985 - 1992 Facharzttätigkeit in der Abteilung Gastroenterologie der Medizinischen Klinik und am Medizinisch-Poliklinischen Institut der Universität Leipzig
• 1989 Anerkennung als Subspezialist Gastroenterologie
• 1991 Stipendium des European Surgical Club an der II. Medizinischen Klinik des Klinikums rechts der Isar München
• bis 1992 Facharzt in der Abteilung Gastroenterologie der Medizinischen Klinik und des Medizinisch-Poliklinischen Instituts der Universität Leipzig
• seit 1992 niedergelassen als Gastroenterologe
• 2008 Anerkennung der Zusatzbezeichung Proktologie

• seit 2003 Vorsitzender der Koloskopie-Kommission der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen
• von April 2008 bis Februar 2011 gleichzeitig als Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Klinikums St. Georg Leipzig tätig

Mitgliedschaften:
• Deutsche Gesellschaft für Stoffwechsel- und Verdauungskrankheiten (DGVS)
• Mitteldeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie (MGG)
• Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK e.V.)
• Gastro-Liga e.V.
• Deutsche Morbus Crohn/ Colitis ulcerosa Vereinigung e.V. (DCCV)

• Regionalbeauftragter und Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung LebensBlicke